DER WOLF UND DIE 7 GEISSLEIN

 

Das berühmteste Versteckspiel der Literaturgeschichte

der Gebrüder Grimm

Ein Figurenspiel mit Margrit Gysin

Dauer: 

Idee und Spiel: 

Ausstattung: 

Musikalische Begleitung: 

Spielbegleitung: 

45 Minuten

Margrit Gysin, Irene Beeli

Irene Beeli, Michael Huber,

Karl Friedrich Gross

Lisette Spinnler

Andrea Groenemeyer

Motivation und Grundidee

Unser Märchen ist ein Schicksalsmärchen und wohl das früheste, das wir den Kindern erzählen. Der Verlust paradiesischer Unschuld und Geborgenheit und die Auseinandersetzung mit dem Bösen, spiegeln sich in diesem Märchen. Kinder empfinden unbewusst Angst und Erlösung.

Ich habe das Märchen 1990 schon mal  auf einer kleinen Bauchladenbühne, mit dem Titel: „Das Kind, der Wolf und die 7 Geisslein“ gespielt. Nach einer fast 50-Jährigen Spielerfahrung, möchte ich diesen Stoff, nochmals, ganz anders auf die Bühne bringen. Im Zeitalter der Helikoptermütter hat das Märchen eine andere Brisanz.

Dem Wasser möchte ich eine grosse Bedeutung geben. In diesem Märchen ist es ein wichtiges Element:

Die Geissenmutter sagt in einer russischen Variante:

„Ich habe auf meinen Hörnern Gras, in meinem Euter Milch, in meinem Maul hab ich aber Wasser“.… und am Ende des Märchens fällt der Wolf in den Brunnen.

Künstlerische Umsetzung

Ich habe eine grosse freie Form der Spiels ausgewählt. Der Bühnen Raum ist die Stube der Geissen.

Die Spielerin verwandelt sich erzählend vor dem Publikum in die Muttergeiss. Sie zieht eine Maske und eine Schürze an. Der Wolf ist eine grosse Figur, die am Kopf geführt wird. Er kann die Geisslein runterschlucken. Nadel, Faden und Schere werden als Objekte, also selbständig handelnde Figuren gespielt. Die Uhr, wird personifiziert, also als Figur gespielt. Ich möchte mit wenig Text, mit Kauderwelsch, Geräuschen und Gesang arbeiten.

Das Märchenbuch:

Der Anfang des Märchens wird von der Spielerin mit einem aufklappbaren Märchenbuch erzählt und gespielt.

Auch die Bäcker- und die Müllerszene werden aus dem Märchenbuch, mit Papierfiguren gespielt.

​FOLLOW ME ON YOU TUBE 

  • YouTube Social  Icon

© 2018 by Roland Mangold created with wix.com