Gysin_Margrit__Plakat_Aerdgeiss.jpg
aerdgeiss.790x0.jpg

ÄRDGEISS

 

Inspiriert vom Bilderbuch «Etwas von den

Wurzelkindern» von Sibylle von Olfers, erzählt

das Stück vom Kreislauf der Jahreszeiten und

von der Mutter Erde – verkörpert als Naturwesen,

sowohl Mensch, Tier und Pflanze. Gesellschaft leisten ihr ein frecher Käfer und die Erdgeiss, mit der zusammen sie sich um die Wurzelkinder kümmert. Zusammen erleben sie Geschichten, die sich im Rhythmus der Jahreszeiten entwickeln: die Freuden des Frühlings, das Wasser als Zauberfäden, die Sonne, die Trockenheit bringt, die Ernte im Herbst, der Schlaf im Winter…

Das Stück weckt die Aufmerksamkeit für die Schönheit der Welt, für den Zauber vom Werden, Sein und Vergehen und wie wichtig es ist, auf unsere Umwelt zu achten.

Spiel: Margrit Gysin
Regie: Andrea Gronemeyer
Dramaturgie: Irene Beeli
Figurenbau: Bärbel Haage, Margrit Gysin
Techn. Ausstattung: Vincent Mundschin
Kostüm: Anna Würgler
Produktionsleitung: Esther Huber
Geräusche: Singoh Nketia
Grafik und Buch: Karl-Friedrich Gross
Gesang: Lisette Spinnler

animiertes-ziegen-bild-0003.gif